Hello Spring – Outfit & Abnehmupdate

Mit etwas Verzögerung ist er nun da: der Frühling! Ich freue mich wahnsinnig über ihn, noch viel mehr als in den vergangenen Jahren.

Das Schlanksein ist für mich fast zur Gewohnheit geworden. Ein bisschen traurig ist es schon, wie schnell man sich an schöne Dinge gewöhnt. Doch wurde mir in den letzten Tagen mal wieder deutlich, wie kurz meine Abnehmgeschichte erst zurück liegt. Ich schaute in meinen Kleiderschrank nach Frühlings- und Sommersachen. Da war nicht viel. Zwei Teile, die ich im Winter im Zara-Sale gekauft hatte, und ein Kleid, welches ich im April in Paris kaufte und klar, das Outfit hier auf den Bilder ist auch absolut frühlingstauglich. Aber das war es auch schon!

Letztes Jahr um diese Zeit fühlte ich mich schon so viel besser. Es war so eine unglaublich intensive Zeit für mich und vieles war neu: Ab und an konnte ich in der “normalen” Abteilung shoppen gehen und ich fing an draussen Sport zu treiben. Ich fühlte mich so viel freier!

Fast 30kg mehr als jetzt wog ich im letzten Frühling. Ein guter Grund also, um meinen Kleiderschrank mit neuen Sommersachen zu befüllen. Auch ein, zwei Bikinis werde ich in nächster Zeit kaufen, ich stelle mich also weiterhin völlig neuen Herausforderungen ;-) .

Lasst uns den Frühling genießen <3

Pullover: ASOS * (ähnlich: Vila *)
Rock: ASOS * (ähnlich: Chi Chi London *)
Stiefel: Vagabond *
Schmuck: Sarah Linda Gall
Tasche: Zara

Fotos: Larissa Farber

Die mit * gekennzeichneten Links sind Affiliate Links.

2 Comments on Hello Spring – Outfit & Abnehmupdate

  1. wisata banyuwangi
    17. Mai 2016 at 21:50 (376 Tagen ago)

    After I initially left a commewnt Ӏ аppear tօ haѵe clicked tһe -Notify mе whеn new
    comments aree addeⅾ- checkbox and frfom noѡ on eveгy time a comment is ɑdded I
    receive 4 emails ᴡith the exact sɑmе cⲟmment. Perhaps there is a
    means уoᥙ can remove me frⲟm that service? Kudos!

    ᕼave a ⅼooқ at mmy web blog wisata banyuwangi

  2. Lena
    18. Mai 2016 at 01:46 (376 Tagen ago)

    Warst du damals trotz Übergewicht jemand der ssich nicht versteckt hat und trotz innerer Unzufriedenheit nach außen hin selbstbewusst getan hat und auch figurbetonte Kleidung trug? Oder eher weite Sachen um möglichst alles zu verstecken und sich selbst einzureden dass man ja gar nicht sooo dick ist? Ich gehe seit Jahren nur in langen Sachen raus und war bestimmt 5 jahre nicht mehr schwimmen. Eigentlich schlimm wie viel man sich selbst verbaut. Bei mir sind es zwar “nur” 10 kg über Bmi aber ich hasse es wenn andere mir erzählen dass man ja trotz Übergewicht Spass haben kann und Bikinis und Shorts kaufen kann. Das mag für viele funktionieren aber ich fühle mich so nicht wohl und verkrieche mich. Man weiss genau wie sehr einen die Süßigkeiten schaden und tut sixh das trotzdem an.