Antioxidantien-Beeren-Smoothie

Da sich auf Instagram und Facebook immer wieder gewünscht wird, dass ich ich Rezepte poste, versuche ich diesem Wunsch gerne nachzukommen. Aber ich warne euch vor: ich bin keine begnadete Köchin. Bei mir muss es fast immer schnell gehen. In der Woche koche ich fast immer nur für mich alleine und mein Alltag ist meistens verplant.

Deshalb gibt es bei mir drei Ziele beim Zubereiten meiner Mahlzeiten:

  1. Sie müssen schmecken
  2. Sie müssen so schnell wie möglich zubereitet werden können
  3. Sie sollten trotzdem gesund sein

Ich habe nicht den Anspruch an meine Ernährung, dass sie perfekt, “clean”, oder was auch immer sein soll. Sie muss Spass machen und ich muss mich damit wohlfühlen. Ich habe kein Problem mit Fertigprodukten, schaue aber, dass mindestens 50% meiner Ernährung aus Obst, Gemüse und Salat besteht, denn ich fühle mich mit einem recht hohen Anteil an Rohkost einfach sehr gut. Ausserdem esse ich seit Jahren kein Fleisch und versuche, nicht so viele tierische Produkte in meinen Speiseplan einzubauen.

Heute zeige ich euch einen meiner liebsten Smoothies. Ich liebe Smoothies! Wir haben uns vor zwei Jahren den Vitamix gekauft. Der ist teuer, keine Frage, aber für mich eine absolut lohnende Investition. Er ist bei uns fast täglich in Gebrauch und als unsere Kinder noch Brei gegessen haben lief er sogar noch öfter. Mit so einem Hochleistungsmixer macht das Smoothie zubereiten natürlich viel Spass, aber jeder andere halbwegs leistungsstarke Mixer tut es auch!

Das Rezept für meinen Antioxidantien-Beeren-Smoothie:

…und ab in den Mixer.

Wasser und Zutaten können natürlich nach Belieben genommen werden. Das war jetzt einfach nur meine Mischung. Tiefkühlobst eignet sich zum Smoothie mixen im Übrigen genau so gut wie frisches.

Das Glas findet ihr hier.

Smoothie Rezepte wird es hier sicher öfter geben, denn ich habe am Morgen meistens nicht besonders viel Appetit und greife daher gerne auf Smoothies zurück.

Lasst es euch schmecken!

Comments are closed.